Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Lindenschule

 

Bad Westernkotten, den 15.02.2021

 

 

Liebe Eltern,

hiermit möchte ich Ihnen weitere Informationen zum Wechselunterricht in der Lindenschule ab dem 22.01.21 geben.

Der Distanz- und Präsenzunterricht an der Lindenschule wechselt im täglichen Rhythmus. Wir haben die Klassen in feste Lerngruppen aufgeteilt, die täglich wechseln, so dass jeweils eine Gruppe im Präsenzunterricht in der Schule und die andere im Distanzunterricht zu Hause arbeitet.

Den genauen Plan, an welchen Tagen Ihr Kind zur Schule kommt und an welchen Tagen es zu Hause lernt, bekommen Sie, sobald auch die Fahrpläne des Busunternehmens fertig sind.

Die Unterrichtszeiten sind wie bisher von 8.30 bis 13.10 Uhr. Die Hygieneregeln bleiben unverändert. 

Für Schüler/innen, die an den Distanzlerntagen zu Hause nicht betreut werden können, steht wie bisher eine Notbetreuung zur Verfügung. Die Eltern müssen dazu einen Antrag stellen, das Formular können Sie von unserer Homepage oder von der Seite des Schulministeriums NRW herunterladen.

(www.schulministerium.nrw.de)

Auch für Schüler/innen, die bisher schon an der Betreuung teilgenommen haben, muss ein neuer Antrag gestellt werden.

Sie können uns den Antrag per Mail oder per Post zusenden oder Ihrem Kind morgen mit in die Betreuung geben.

Für die Planung der Busfahrten benötigen wir die Zahl der Kinder, die an der Betreuung teilnehmen sollen sehr schnell. Wenn Sie einen Antrag stellen wollen, bitten wir Sie, uns das vorab schon telefonisch oder per Mail mitzuteilen. Wir sind morgen, Dienstag, den 16.02.21 von 8.00 bis 14.00 Uhr in der Schule telefonisch erreichbar.

Das Betreuungsangebot an den Distanzlerntagen steht Schüler/innen mit einem IOGS-Vertrag von 8.30 bis 16.00 Uhr zur Verfügung, Schüler/innen ohne IOGS-Vertrag können nur zu den Unterrichtszeiten betreut werden.

Die Schüler/innen mit einem IOGS-Vertrag können auch an den Präsenztagen nach dem Unterricht bis 16.00 Uhr betreut werden. Dazu wird das Team der IOGS eine telefonische Abfrage durchführen.

Mit freundlichen Grüßen

M. Dahlhoff-Schulze

Schulleiterin

Lindenschule

 

 

Bad Westernkotten, den 11.02.2021

 

Liebe Eltern, 

soeben erhielten wir die SchulMail des Schulministeriums NRW mit Informationen über die Beratungen der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am gestrigen Mittwoch, den 10. Februar 2021, sowie über die weitere Vorgehensweise zum Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen. 

Im Auszug aus der SchulMail habe ich hier die wichtigsten Regelungen für die Primarstufe (Grund- und Förderschulen) zusammengestellt:

 

Ab Montag, den 22. Februar 2021, wird der Unterricht für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen der Primarstufe in Form eines Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht wiederaufgenommen. Dabei sind folgende Rahmenvorgaben zu beachten:

 

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten möglichst im selben Umfang Präsenz- und Distanzunterricht. Dabei sind konstante Lerngruppen zu bilden.

 

 Für das gesamte aus Präsenz- und Distanzunterricht bestehende Unterrichtsangebot gelten auch im Wechselmodell die jeweiligen Stundentafeln und Kernlehrpläne.

 

In den Präsenzphasen des Unterrichts sollte nach Möglichkeit der Unterricht in Deutsch, Mathematik sowie der Sachunterricht im Vordergrund stehen. Grundsätzlich können jedoch alle Fächer sowohl im Präsenz- als auch im Distanzunterricht erteilt werden.

 

Bei den festzulegenden Intervallen zwischen Präsenz- und Distanzunterricht erhalten die Schulen Gestaltungsspielräume und treffen die dafür notwendigen Abstimmungen wie z.B. beim Schülerspezialverkehr mit dem Schulträger.

 

Angebote des Offenen Ganztags werden noch nicht regelhaft aufgenommen.

 

Zeitintervalle, bei denen Schülerinnen und Schüler länger als eine Woche lang keinen Präsenzunterricht erhalten, sind unzulässig.

 

Die Entscheidung über die konkrete Ausgestaltung des Wechselmodells trifft die Schulleitung. Sie informiert hierbei die Schulkonferenz und die Schulaufsicht.

 

Für Schülerinnen und Schüler, für die die Eltern an den Tagen des Distanzunterrichtes keine Betreuung ermöglichen können, ist eine pädagogische Betreuung in den Räumen der Schule oder anderen vom Schulträger bereitgestellten Räumen zu gewährleisten. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich (Formular siehe Anlage).

 

Das Angebot steht Kindern mit OGS- bzw. Betreuungsvertrag zu den im Normalbetrieb üblichen Zeiten zur Verfügung. Für Kinder ohne OGS- bzw. Betreuungsvertrag kann sie im Rahmen der Unterrichtszeiten in Anspruch genommen werden. Individuelle Regelungen können vor Ort getroffen werden.

 

Die regelmäßige Teilnahme an den Betreuungsangeboten ist anzustreben. Ausnahmen können vor Ort entschieden werden.

 

Es sollen möglichst konstante Betreuungsgruppen gebildet werden, Gruppenzusammensetzungen sind zu dokumentieren. Es ist möglich, dass die Kinder, die an den Betreuungsangeboten teilnehmen, durch die Teilnahme am Präsenzunterricht und an der Betreuung pro Tag zwei feste Bezugsgruppen haben.

 

Wir werden nun das Wechselmodell für die Lindenschule ausarbeiten und mit der Schulaufsicht, dem Schulträger und dem Busunternehmen beraten. Sobald der Plan fertiggestellt ist, werde ich Sie zeitnah informieren.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

M. Dahlhoff-Schulze

Schulleiterin

 

 

Anmeldung Betreuung ab 22. Februar 2021.
Adobe Acrobat Dokument 640.1 KB

Lindenschule

 

 

Bad Westernkotten, den 04.02.2021

 

Liebe Eltern,

 

der Beschluss der Schulkonferenz vom  29.09.2020 bezüglich der beweglichen Ferientage

 

Freitag, 12.02.2021 und Montag, 15.02.2021 (Rosenmontag)

 

bleibt bestehen, wie es auch in den umliegenden Schulen der Städte Lippstadt, Erwitte und Geseke gehandhabt wird.

 

Das bedeutet, dass an diesen unterrichtsfreien Tagen weder Präsenz-, noch  Distanzlernen stattfindet.

 

Wie Sie wissen, treffen sich  am Mittwoch, dem 10.02.21 die  Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin in der Bund-Länder-Konferenz zu Beratungen darüber, wie es bezüglich des Lockdowns nach dem 14. Februar weitergeht.  

 

Im Anschluss daran, voraussichtlich frühestens am Donnerstag – in der Vergangenheit nachmittags-, erfahren wir  von der Ministerin, Frau Gebauer, wie ein Beschluss der Bund-Länder-Konferenz bezüglich der Schulen in NRW umgesetzt wird.

 

Je nach Beschlusslage kann und werde  ich Sie danach, wenn eine offizielle Mitteilung des Schulministeriums vorliegt,  zeitnah über den weiteren Unterricht an der Lindenschule informieren.

 

Herzliche Grüße

M. Dahlhoff-Schulze

Schulleiterin

 

 

 

 

Haben Sie Fragen?                                                           Brauchen Sie Hilfe, Unterstützung oder ein offenes Ohr?

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Gersdorf ist zu folgenden Zeiten telefonisch unter 02943-980154 erreichbar:

Montag, Mittwoch, Freitag von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Dienstag, Donnerstag 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr

 

Förderschule des

Lindenschule

Förderschule Sprache

Schützenstraße 10

59597 Erwitte -

Bad Westernkotten

Tel.: 02943 - 2700

Fax: 02943 - 48805

lindenschule@gmx.de