Sankt Martin schaut auch zum Fenster der Lindenschule rein

Dieses Jahr ist alles anders. Auch unsere traditionelle Martinsfeier in der Eingangshalle der Lindenschule konnte nicht stattfinden. Und daher haben wir uns sehr über das Angebot der Bad Westernkotten-Stiftung gefreut, dass uns Sankt Martin zu Pferd besuchen kam. Die Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen freuten sich, als es dann endlich so weit war und dieses große Pferd mit einem imposanten Sankt Martin vor den Fenstern auf und ab schritten. Im Vorfeld bekam jede Klasse frische, leckere Martinsbrezel, die dann nach dem Besuch mit großer Freude von allen weggenascht wurden.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Bd Westernkotten-Stiftung, bei Herrn Lüning, Herrn Marcus, Herrn Plümpe und Herrn Wanders für diesen unvergesslichen Martinstag, an den die Kinder sicherlich noch lange denken werden.

Vielen herzlichen Dank!

Das ist unsere beste Ernte

(Ein Bericht von Josie und Brajan)

 

Apfelmus

Unsere ganze Klasse ist zu einem Apfelbaum gewandert. Dort haben wir Äpfel gepflückt. Jeder durfte mit dem „Apfelfänger“ an einem Apfel ziehen. Das war ganz einfach für uns Kinder der Giraffenklasse. Unsere Äpfel sahen ganz gut aus. Nach der Ernte sind wir zur Schule zurückgegangen. Wir hatten viel zu schleppen.

Am anderen Tag haben wir die Äpfel geschnitten und dann haben wir die Apfelstücke in die große Pfanne getan. Wir haben Wasser dazu gegeben. Dann mussten wir das kochen lassen. Das hat gut gerochen! Nach einer Weile haben wir die Apfelstücke kaputt gestampft. Das war ganz einfach für uns. Als das Apfelmus fertig war, haben wir das probiert. Lecker!! Du kannst das auch Zuhause nachmachen.

 

Brot backen

In den Brotbackautomaten hat Frau Grauenhorst viele Zutaten geschüttet: Wasser, Öl, Mehl, Hefe, Zucker und Salz. Dann hat der Automat alles gerührt. Manchmal haben wir nachgeguckt. Das sah richtig gut aus. Der Teig ist richtig gut dick geworden. Als das Brot fertig war, mussten wir bis zum nächsten Tag warten.

Am anderen Tag hat Frau Grauenhorst das Brot geschnitten und dann haben wir es mit Nutella, Frischkäse oder Butter gegessen. Das war richtig gut geworden. Könnt ihr das erkennen?

 

Das war unsere allerbeste Ernte!

Igel Isidor in Klasse EP 1b

In der 1b ist die Geschichte vom Igel Isidor sehr beliebt. Igel Isidor ist inzwischen bei netten Tieren gelandet. Er trifft bei seiner Futtersuche das Eichhörnchen, das schnell noch Bucheckern sucht und wird vom Netten Specht vor der Eule gewarnt. Für diese kleine Episode haben die Schüler*innen die Tiere gebastelt und in den letzten Schulstunden vor den Ferien trauten sich einige Schüler die Geschichte selbst zu erzählen.

Sport im Grünen der Klasse EP 1b

 

Gut, dass die Halle noch nicht benutzt wird, so gab es Sportunterricht im Freien. Der Spielplatz an der „Zur Bleiche“ war dieses Mal das Ziel. Auf dem Weg Zwischenstopps bei Blumen und beim Rasenmäherroboter. Auf dem Spielplatz konnte gebaggert werden, was einfacher aussieht als es ist. Am Kreisel fühlten sich alle wie im Karussell. „Das kribbelt im Bauch“ wurde festgestellt, ein Gefühl schaurig schön. Klettern und krakseln war bei allen beliebt und jeder bekam Applaus, der es versuchte. Beliebtestes Gerät war natürlich die Seilbahn. Hier wurde toll das Abwechseln geprobt. Beim Abschlussbild ein maskenfreier Gruß bei sonnigem Herbstwetter.

Outdoorsport in Zeiten von Corona

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die neuen LindenschülerInnen der Rabenklasse (EP1a) auf den Weg in den Kurpark. Ihr Ziel war der neu errichtete Niedrigseilgarten, in den der Sportunterricht spontan verlegt wurde. Die Schülerinnen und Schüler erprobten mit großer Freude ausgiebig die großartigen Angebote. Das war durchaus eine sehr wackelige Angelegenheit mit hohem Anspruch an die kleinen Raben. Mit Ausdauer und großem sportlichem Engagement schulten sie ganz nebenbei und spielerisch ihre Balancier- und Koordinationsfähigkeit. Sicher war dies nicht unser letzter Besuch auf diesem äußerst empfehlenswerten Abenteuerspielplatz!

 

Vielleicht auch ein lohnenswertes Ziel für Ihren nächsten Familienausflug…

Einschulung mal ganz anders

 

Da die Eltern dieses Jahr nicht in das Schulgebäude durften, gab es zu Beginn eine fröhliche Abgabe der Materialien an den Klassenfenstern. Hier begrüßten Kolleginnen die Eltern und nahmen alles auf Tischen oder in Namensbeuteln entgegen, damit am nächsten Tag alle Schüler*innen ihre Sachen wiederfinden und an die richtige Stelle im Raum aufräumen konnten.

 

Anschließend wurden unsere diesjährigen Neulinge trotz Corona gebührend empfangen. Am Nachmittag des 13.August 2020 wurde bei bestem Sommerwetter unter dem Abdach mit passendem Abstand gefeiert. Die Schüler und Schülerinnen der Lindenschule hatten bereits am Ende des letzten Schuljahrs kleine Filme gedreht, um sich und ihre Schule vorzustellen. Diese hatte Frau Dahlhoff-Schulze zu einem Kurzfilm zusammen-geschnitten, so dass er kurzweilig ins Programm passte. Pastor Jäger und die Gemeindereferentin Frau Rieke feierten mit den Anwesenden eine kurze Andacht, an dessen Ende alle neuen Schüler gesegnet wurden. Anschließend fanden sich alle Raben- und Igelkinder bei ihren Lehrerinnen ein. Dann ging es für die Schüler*innen für die erste Schulstunde, eine kleine Plauderzeit mit Fotoshooting, in die eigenen Klassenräume, was den Nachmittag abrundete. 

Schuljahr 2020/21

Wusel, Kasper und die Polizei

Heute haben Wusel, Kasper und Opa wieder Bad Westernkotten unsicher gemacht. Aber die Schülerinnen und Schüler der Klassen EP 1 a und EP 1b haben der Polizei geholfen und nun ist der Ort wieder sicher.

Zusammen haben alle herausgefunden, wo der richtige Punkt am Gehsteig ist, um die Straße sicher zu überqueren. Außerdem wissen nun alle Mädchen und Jungen, dass das Fahrrad fahren auf dem Bürgersteig nur mit Vorsicht funktionieren kann und auf gar keinen Fall Fußgänger weg geklingelt werden dürfen.

Auch die Eltern waren eingeladen und haben im Anschluss an das Puppenspiel mit dem "Verkehrskasper" ein Gespräch mit den Polizisten führen können.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Wusel, Kasper und den angereisten Polizisten für eine vergnügliche Einführung in das richtige Verhalten beim Überqueren der Straße und freuen uns auf den nächsten Besuch!

Leseabenteuer mit Erdmännchen „Tafiti“

 

Das Team der Katholischen Bücherei in Bad Westernkotten hatte eine ganz besondere Überraschung für die Klassen EP 2a und EP 2b! Die Mitautorin der Lesereihe um das schlaue und mutige Erdmännchen „Tafiti“ war am 08. November 2019 zu Besuch in der Bücherei. Julia Ginsbach hatte ihre Gitarre, Handpuppen und das Buch „Tafiti und das große Feuer“ mitgebracht. Die Kinder sangen, tanzten, trommelten und brachten ihre Ideen ein. Vor allem lauschten sie gespannt der lebendigen Lesung, wie sich die Tiere der Savanne bei einem gefährlichen Feuer halfen und Leben retteten. Zwischendurch zeichnete Frau Ginsbach die wichtigsten Tiere des Buches. Eine wunderbare Lesung endete mit einem großen Applaus für die Autorin und für das Team der Bücherei. Natürlich gab es noch ein Tafiti-Lesezeichen für jedes Kind und ein Autogramm in jedes mitgebrachte Tafiti-Buch.

 

Bundesjugendspiele 2019

Auf ging es wieder zu den Bundesjugendspielen gemeinsam mit der Astrid-Lindgren-Grundschule! Am 20.09.2019 bei Sonnenschein zeigten die Schülerinnen und Schüler der Klassen EP3, 3 und 4, dass sie tolle Leichtathletinnen und Leichtathleten mit ganz viel Ausdauer sind. Egal, ob Weitwurf über das Fußballtor, ob Sprint über Kartons, ob Weitsprung auf dem Mini-Fußball-Feld oder ob Cross-Lauf um die Schule, alle haben sich einen riesengroßen Applaus verdient.

 

Super war auch die tatkräftige Hilfe der Eltern Frau Arens, Frau Fordkort, Frau Harrenkamp und Herr Khalaf bei der Betreuung der Cross-Lauf-Station. Einen herzlichen Dank!

 

Hier die Gewinnerinnen und Gewinner der Ehrenurkunden:

 

Seymen Di San Leonardo          

 

Kaan Güler

 

Arne Haggeney

 

Mustafa Hmadeh

 

Maria Lemjasova

 

Finja Nolte

 

Leandro Prospin Di Benedetto

 

Jonas Reen

 

         Matti Tillmann

 

Stella Jasmin Wall

 

Formen und Farben

Die Löwenklasse und die Giraffenklasse (Klassen EP1a und b) haben im Fach Mathematik im Bereich Pränumerik an einem Schulvormittag eine klassenübergreifende Projektwerkstatt zum Thema Farben und Formen bearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler haben ihr Wissen vertiefen können. Zusätzlich konnt die Zusammenarbeit unter den Kindern intensiviert und Kontakte geknüpft werden. Alle hatten großen Spaß, die nächste Projektwerkstatt wartet schon! 

Ausflug zur Wassermühle

Die "Großen" verausgaben sich bei den Bundesjugendspielen und die "Neuen" erkunden den Ort. Das erste Ausflugsziel ist die Schäferkämper Wassermühle. Hier gibt es viel zu sehen und natürlich darf das gemeinsame Spielen nicht fehlen! 

Warme Luft steigt

 

Warme Luft steigt - das konnten die Schülerinnen und Schüler der Reh- und Froschklasse (EP2a und EP2b) sehr anschaulich erleben. Sie durften am Besucherprogramm der Montgolfiade in Warstein teilnehmen. Die Schülerinnen und Schüler staunten über die große Ballonhülle und über die anschaulichen Erzählungen der Piloten. So groß hatte sich niemand einen Heißluftballon vorgestellt. Mutige Schülerinnen und Schüler durften in einen echten Korb steigen und die Zündung betätigen. Nach einem lauten Geräusch entwich eine große Flamme, die ganz schön heiße Luft produzierte. Ein Picknick und der tolle Spielplatz im Bibertal rundeten den gelungenen Ausflug ab.

 

Förderschule des

Lindenschule

Förderschule Sprache

Schützenstraße 10

59597 Erwitte -

Bad Westernkotten

Tel.: 02943 - 2700

Fax: 02943 - 48805

lindenschule@gmx.de